26.01.2014

Taschen #2 und #3

Ich bin jetzt auch unter die Taschennäher gegangen ;).
Ich hatte noch Wollstoff(reste) aus meinen Kleidungnähzeiten  ;) und ein paar selbstgehäkelte Blüten.....die müssten doch irgendwie zuammenkommen.......
Voila:

Der Wollstoff ist mit leichtem Vlies unterlegt und freihandgequiltet, innen abgefüttert. Es gibt zwei Innentaschen, eine mit Reißverschluß und die andere fürs Handy.


Ganz schön speziell, oder? Die Reaktionen darauf sind jedenfalls bisher ziemlich geteilt, grins.

Den gleichen Schnitt hatte ich auch schon für Tasche #1 (runterscrollen) genommen. Ich liebe diese Überschlag-, Überwurf-, Umschlagtaschen, wie auch immer mann das nennt. Am liebsten beidseitig, aber der Stoff reichte für die graue Tasche nicht.
Für #3 aber schon, diesmal in Grün mit Blüten:



Auch hier ist der grüne Wollstoff bequiltet und innen wie gehabt auch mit mit zwei Taschen.


Alle Taschen haben ungefähr DIN A4 Größe. Für die Nächsten habe ich auch schon eine Idee, diesmal nicht ganz so verspielt ;).

Die graue Tasche will ich morgen bei Montagsmacher einstellen (wenn ich das Verlinken hinbekomme;))) Macht doch auch mal mit!

21.01.2014

DIY Recycling Idee

Weihnanchten ist vorbei und übrig bleiben u.a. viele, viele wunderschöne Weihnachtskarten. Mir tut (tat!) es immer leid diese einfach so wegzuwerfen. Nun habe ich eine tolle Idee bei Julia gefunden. Sie hat aus den Karten eine Girlande gebastelt, mit Hilfe von Motivlochern. AHA!!!
Ich habe doch auch zwei Motivlocher, in rund und eckig.
Also alle Karten rausgesucht, die eine unbeschriftete Rückseite haben,



  und dann gelocht was das Zeug hält,


Und Voila!! Meine Ausbeute:

Jede Menge schöner Etiketten, Anhänger, Preisschildchen!
Viele weitere DIY Recycling Ideen findet ihr hier.

17.01.2014

Helden

sind die Träger dieser Pantoffeln auf jeden Fall, oder? ;))))))))))))))))))






Ursprünglich sind sie aus einer Geburtstagsidee entstanden. Ich sollte ein paar Pantoffeln nähen, die "abgefahren, schräg und spacig" sein sollten. Aha.

Also zusammen mit dem Auftraggeber Stoff ausgesucht und losgelegt. Das Ergebnis begeisterte sowohl den Beschenkten wie auch den Schenkenden. (Es sind die oberen Bild rechts). Ich gebe zu, ich hätte NIE solche Pantoffeln genäht, grins.
Zu Weihnachten gab es dann die nächsten zwei Paar. Eins auch "abgefahren, schräg und spacig", das andere etwas moderater. Beide neuen Pantoffelbesitzer waren wiederum  total begeistert (und ich gehe jetzt in Produktion :)))))))))))))))))))))


13.01.2014

Auslosung...... wer ist der Gewinner?

So, alle lieben Kommentarschreiberinnen sind in den Lostopf gehüpft:


 Und, die Glücksfee zog.... (Trommelwirbel)




 Herzlichen Glückwunsch Gwen! Habe Dir schon eine Mail wegen Deiner Adresse geschickt :).


Der Lostopf ist übrigens ein EinFach-Täschchen, das ich aus lauter Webkanten genäht habe. Das ist ein ganz witziger Schnitt, den ihr im Stoffwerk Taunus bekommt (oder auf einer Kreativ-Messe ;))




Ich habe die Form grob aus Vlies ausgeschnitten, darauf dann die Webkanten genäht und danach genau zugeschnitten. Hat echt Spaß gemacht und meine Webkanten sind wieder ein bisschen weniger geworden. (Man kann die Webkanten so für fast jeden Schnitt verwenden).

04.01.2014

Neues Jahr - Neues Glück ;)

Ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich Euch Allen! Ich hoffe, ihr seid gut reingerutscht.
Wie sieht es mit Euren guten Vorsätzen aus? Habt ihr welche? Oder findet ihr das doof?
Als ich habe immer ein paar..... schließlich braucht man Ziele im Leben, grins.
Meine sind immer die üblichen Verdächtigen..... mehr Bewegung, mehr Schlaf, weniger Naschen, nicht alles auf die letzte Minute...etc.etc.
Ich fange immer mit gaanz viel Enthusiasmus an und hoffe es so lang wie möglich durchzuhalten ;).
-----
In den letzten Tagen hatte ich Zeit mal wieder ein paar Täschchen in "Pizza-Technik" zu nähen.
Dafür lege ich Stoffschnipsel überlappend auf aufbügelbare Vlieseline und bügel die dann fest. Danach spraye ich Sprühkleber drüber und streue Pailetten, Glitzersteine, kleine Stoffschnipselchen, Fäden usw. drüber. Danach wird Tüll drübergelegt und das ganze frei gequiltet (gestippelt). Über die Pailetten kann ich drübernähen, bei den Glitzersteinchen muss drumrum gequiltet werden.
Dieses neue Stück Stoff schneide ich dann für ein Täschchen zu.
Wenn ich einmal angefangen habe, kann ich nicht mehr aufhören (wie man sieht ;)))









Ich habe sowohl bunten (grün, orange, blau) wie auch schwarzen Tüll verwendet, wobei der schwarze genaugenommen Fliegengaze ist, grins.
-----
Und dieses Täschchen möchte ich gern verlosen:

Jeder, der mir bis zum 10.01.2014 einen netten Kommentar schreibt oder ein neuer Mitleser wird, kommt in den Lostopf. Vielleicht habt Ihr ja auch Lust mir Eure guten Vorsätze zu veraten (muss aber nicht sein).
Viel Glück fürs neue Jahr!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...