24.08.2013

Zurück

vom Urlaub bin ich schon ein bisschen länger......
aber ihr wisst ja selbst, es gibt dann immer sooooo viel zu tun! ;)

Dieses Jahr haben wir uns auf die Räder geschwungen und sind in den Norden gefahren. 10 Tage an Lahn, Fulda, Leine, Este, Elbe und in der Mitte von Schleswig-Holstein, es war wunderschön!

Am ersten Tag grüßte in der Ferne der Frauenberg (wo im Herbst immmer ein tolles Quilttreffen stattfindet),


Ja, aus gutem Grund waren auch wir unterwegts, grins


In der Nähe von Stadt Allendorf trafen wir auf eine Bahnschranke mit Sprechkontakt.
Haben wir natürlich brav gemacht und uns wurde prompt geöffnet!


Wir radelten weiter auf dem wunderbaren Bahnradweg Rotkäppchenland, erst sanft bergauf und dann nur noch bergab bis zur Fulda (auf dem Höhenprofil von rechts nach links, noch hatten wir die Spitze nicht erreicht).


Vorbei an herschaftlichen Toren und dem imposanten Kloster Haydau,





weiter bis zur Fuldafähre "selbst ist die Frau/ der Mann" ;)

in diesem Korb hat man sich durch Drehen am Rad selbst über die Fulda gezogen. War witzig und man sparte sich einen ekelhaften Anstieg.

Dann wurde es bis nach Büchenwerra unglaublich idyllisch



Diese Eisenbahnbrücke war mal die größte in Europa.


Fotografiert habe ich sie von einer kleineren Brücke aus, an der sich Trauriges und auch ein bisschen Gruseliges ereignet hatte:


Weiter ging es ab Hann.Münden quer rüber zur Leine






auch hier ist es wunderschön



Dieses tolle Fachwerkhaus steht in Allfeld (eines der wenigen Freistehenden in Deutschland)
















Natürlich haben wir uns auch mal verfahren  :)


Zum Glück wieder rausgefunden ;)))), weiter gings vorbei an Schlössern (weiß nicht mehr wie es heißt)


und Burgen (Marienburg bei Hannover).


Schleuse in Hannover


Diese Gesellen trafen wir auch....



Überhaupt haben wir sehr viele Störche  auf den Wiesen und Auen der Leine gesehen, aber so auf dem Dach nur hier.

Einen Abstecher in die Heide gab es auch (leider blühte sie noch nicht)


Und dann weiter schräg ins "Alte Land". Dort an der Elbe wurde es schon richtig maritim, mit der Fähre ging es von Jork nach Wedel.

In Wedel grüßte uns  dieser mächtige Mann, es ist der Ritter Roland


Von Wedel aus fuhren wir dann auf oder nahe dem historischen Ochsenweg, ein alter Handelsweg, der quer durch Schleswig-Holstein bis nach Viborg in Dänemark führt. So weit mussten wir zum Glück nicht, vorbei an duftenden Rosenfeldern,


  und lauschigen Wäldern,


war für uns in Neumünster Schluß!


Es waren 10 fantastische Tage! So eine Radtour kann ich wirklich nur empfehlen, denn man sieht und erlebt  unglaublich viel......(auch wenn es zugegebenermaßen auch anstrengend war ;)).
Zurück ging es dann erholsam mit dem Zug :))))) (War es wirklich, trotz 3 x Umsteigen)

Jetzt hat mich der Alltag schon fast wieder eingeholt, trotzdem, so entspannt war ich schon lange nicht mehr nach einem Urlaub!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...