24.05.2012

Ausprobiert

Diese "sehr-schmale-Streifen-Resteverwertung" von Regina musste ich unbedingt mal ausprobieren. Ich habe zusätzlich noch ein paar Pailetten eingestreut und statt Tüll schwarzes Fliegengitter verwendet (gab's grad günstig im Aldi :-D). Und das ist das Resultat:
Die Technik ist einfach genial, nur leider wirft man dadurch immer weniger weg :)))))). Allerdings ist die Idee mit den Pailletten nur gut, wenn man diese irgendwie fixieren kann. Geht bestimmt hervoragend mit Sprühkleber. Hatte ich allerdings gerade nicht und so habe ich es mit Haarspray versucht.......nicht wirklich empfehlenswert! Vieleicht muss man Super Super Strong nehmen, so aber lag die Hälfte vor dem Quilten schon auf dem Boden ;))). Naja, ein paar haben es doch auf die Tasche geschafft :-D

Kommentare:

  1. Toll geworden!! Freut mich, dass Du es mal ausprobiert hast!!! Ja, mit dem Wegwerfen ist das so eine Sache.....
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  2. 3WetterTaft...und die Frisur sitzt...bei jedem Wetter, leider deine Pailetten nicht.., aber das Täschchen sieht trotzdem cool aus. Mit dem Fliegengitter ist ja mal eine klasse Idee.


    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. das habe ich vor vielen Jahren mal in einem Kurs ausprobiert. Die Pailletten habe ich immer erst dann reingeschoben, wenn ich beim quilten an der Stelle angekommen war. Sprühkleber war damals noch nicht erfunden, aber er wäre sicher hilfreich gewesen :-)
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. sehr schönes Täschchen und tolle Idee!!!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nicole,

    ein hübsches kleine Tasche und die Idee mit dem Fliegengitter ist ja super ;-)

    Liebe Grüße und frohe Pfingsten!
    Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir Zeit für einen netten Kommentar nimmst, ich freue mich sehr darüber!

Thank you very much for your comment!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...