09.02.2010

I 2 und Folded Flowers Tutorial

Es ist unglaublich, wie die Zeit rast, schon wieder Montag (+1)!!! Mit einem Tag Verspätung kommt hier mein nächster DJ Block, I 2 (ja ich gestehe, gestern war er erst zur Hälfte fertig ;)
Aber vorher schaut Euch noch Ediths Blöcke vom Quiltbeauty-Swap an, sehen die nicht toll aus? (Leider kommen die Farben auf dem Foto nicht so gut raus):
Its unbelievable, how times flies, we have Monday again! With a day later I show you the next DJ Block (o.k., I admit, yesterday I sewed only the half ;)).
But before this, looked at Edith's Blocks  from the Quiltbeauty-Block-swap. Doesn't it looks great? Her color request was beige/ brown. (Unfortenately the colors in the picture are not the same as in natural):

 

Und das ist der I 2-Block:
Here I2:

 

Und ein Dreieck habe ich wieder nicht geschafft. Dafür aber meinen QB-Block für Carol: 
Again I haven't stitch a triangle BUT I finished Carols QB-Block:




Ich bin so begeistert von den Folded Flowers, dass ich Euch zeigen möchte, wie es geht:
I'm so thrilled about the folded flowers, that I write a little tutorial:


1. Ein Quadrat doppelt so groß schneiden wie die gewünschte spätere eingenähte Endgröße (incl. Nahtzugabe). Z.B. Endgröße 3", plus jeweils 1/4 " Nahtzugabe, = 3.5 " und dieses *2, ergibt ein Quadrat von 7 ". Zur Hälfte senkrecht und waagerecht falten, bügeln und wieder aufklappen. Ihr seht zwei eingebügelte Linien:
Cut a square twice as big as the finished size incl. seam allowance. The finished size should be 3 ", plus seam allowance: 3.,5 ", multiplicated by two: a 7" square. Iron it vertically and horizontally, you 'll got two lines: 



2. Alle Ecken an den Linien entlang nach innen legen (rechte Seite außen) und gut bügeln.
Fold all corners inward and press them accurately : 

3. Umdrehen, und die Kanten von außen an die Mitte legen, wieder gut bügeln.
Turn off and lay each edge on the middle, press it again:

 

4. Es entstehen 4 Faltlinien:


5.Jetzt nimmt man zwei benachbarte Kanten, legt diese an den Faltlinien nach innen und zieht die Spitze nach außen (leider verlassen mich da jetzt meine Englischkenntnisse):
Sorry, but for the next steps my English is not good enough, but I think you can see it on the fotos.

6. Die Spitze auffalten,

7. und nach innen legen und guuuut bügeln.

8. Mit allen Kanten so verfahren (bügeln, bügeln, bügeln):
 


9. Quadrat umdrehen, Spitzen ausklappen und bügeln:

 

10. Umdrehen (das meiste ist geschafft ;))
 

11. Jetzt innen die Faltungen mit ein paar Stichen sichern, danach ist der Block fertig zum einnähen. 

 

12. Es wird wirklich über das Gefaltete drübergenäht ;).

13. Jetzt die Spitzen jeweils außen ziehen (dieser Block ist noch nicht eingenäht, hatte vergessen ein Foto zu machen):

14.  die Spitzen am Rand mit kleinen Stichen festnähen,
 

15. und (wer mag) die Mitte mit einer Perle verzieren, Fertig!



Ein wunderbares Buch zu dem Thema ist übrigens dieses. Viel, viel Spaß! 

Tipps: Nicht zu kleines Quadrat wählen
Sprühstärke erleichtert das Falten,
Bügeln, bügeln, bügeln (sagte ich schon, oder?  ;)))))

 



Kommentare:

  1. Du bist ja ein richtiger Künstler. Kompliment.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Nicole, tolles Tutorial, vielen Dank.
    Man kommt auch langsam voran, nur nichts überstürzen, das ist doch unser Hobby, der DJ wird schon noch früh genug fertig.
    Liebe Grüße aus Berlin von Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  3. Psst, "falten" heißt auf Englisch "to fold". ;)

    Ich glaube, ich muß das erstmal mit Papier ausprobieren. ;)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir Zeit für einen netten Kommentar nimmst, ich freue mich sehr darüber!

Thank you very much for your comment!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...